Ausverkauftes Haus am kulinarischen Filmabend!

Der zweite Teil des Gernsbacher Films um die Stadtgründung und historische Verwebung mit den Grafen von Eberstein und dem Hause Baden war ein riesen Erfolg. Schon im Vorverkauf gab es fast keine Eintrittskarten mehr und an der Abendkasse wurde es dann wirklich eng. Die Stimmung der Teilnehmer war, dank eines Schwarzwälder Vorspeisentellers und Aperitif vor der Filmvorführung im Foyer, bestens. Für gute Laune sorgten auch „Los Dillletantos“, mit wunderbaren a cappella Darbietungen von Heinz Erhard und anderen fröhlichen Dichtern. Nach einer Begrüßung durch den Vorsitzenden Peter Oetker begab man sich in den Filmsaal, der bis zum letzten Platz belegt war. Fritz Walters Film hat den Zuschauern einen umfassenden Blick in die Anfänge der Stadt Gernsbach vermittelt. Viele wunderbare Flugfilmaufnahmen haben die Stadt Gernsbach und das Murgtal von ihrer schönsten Seite gezeigt. 

Nach dem Film schritt man zum Hauptgang in den kleinen Saal der Stadthalle. Schäufele mit badischem Kartoffelsalat und als Dessert eine Schwarzwaldcreme sorgten für Wohlbefinden. Umrahmt vom „Badischen Lied“ mit lokalen Gernsbacher Strophen haben sich alle Gäste wunderbar unterhalten. Der Verein freut sich sehr über die rege Teilnahme und Unterstützung. Der Erlös kommt selbstverständlich zu 100 Prozent den Gernsbacher Zehntscheuern zu Gute.